Projekt „MOVE & SMILE“ gestartet

Dynamisch hat sich die gesundheitliche Situation in den letzten Jahren entwickelt. Einer Erhebung der AOK nach verzeichnet auch der Landkreis Dahme-Spreewald einen beachtsamen Anstieg der Adipositasprävalenz. Neben weiteren statistischen Erhebungen, unter anderem zum Leistungsstand der 3.Klässlern, der jährlich durch die EMOTIKON-Studie erfasst und analysiert wird, ist eine negative Entwicklung der körperlichen Fähigkeiten zu verzeichnen. 

Mit dem Projekt MOVE & SMILE greift der Kreissportbund Dahme-Spreewald e.V. nicht nur diese gesundheitlich alarmierende Entwicklung aktiv auf, sondern geht gleich noch einen Schritt weiter. Unterstützt durch das GKV Bündnis für Gesundheit konnte der KSB ein 3 Jahresprojekt aufsetzen, mit dem Ziel durch gezielte Angebote an Schulen, Horten und weiteren Institutionen mit dem Klientel Kinder und Jugendliche, dieser Situation entgegenzuwirken.

Der KSB bedankt sich ausdrücklich bei dem Landkreises Dahme-Spreewald, der durch eine finanzielle Unterstützung die Anschaffung der benötigten Technik erst ermöglicht hatte.

Am 14.12.2023 trafen sich Schulleiter, Sportkursanbieter und Landkreisvertreter in Großziethen zur ersten Kick-Off Veranstaltung ein. Am Ende der Veranstaltung gab es bereits erste Interessierte die sich umgehend nähere Informationen einholten, um eine Umsetzung an ihrer Schule prüfen zu können.

Inzwischen kann man sich der digitalen Welt nicht mehr entziehen. Dennoch gilt es diese nur als Zusatz auch im Lernumfeld zu nutzen, nicht als Ersatz. Genau in diesen Ansatz stößt der KSB mit seinem Projekt MOVE & SMILE unter Verwendung einer in Brandenburg bisher einmaligen Technik. Diese ermöglicht es dem KSB, das Angebot eines stimulierenden Lernumfeldes, in dem Schüler zeitgleich mental, sozial und körperlich gefordert werden und dabei klassische Lerninhalte vermittelt bekommen.

Wie dies praktisch umsetzbar ist, zeigten acht junge Sporttreibende des Hockeyclubs Königs Wusterhausen den Anwesenden vor Ort. Neben Mathematik, Geschichte und Deutsch wurden auch klassische Sportinhalte wie Volleyball und Fußball ausprobiert.

Michael Werner (Sportjugendkoordinator des Landkreises) führte durch die Veranstaltung und fasste zum Abschluss noch einmal das Projektziel zusammen: „Wir möchten mit MOVE & SMILE möglichst viele Kinder und Jugendliche im Landkreis Dahme-Spreewald erreichen. Ihnen einen interaktiven Weg zu Bewegung, sowie zu Lerninhalten vermitteln. Dabei haben wir insbesondere die Gruppen von Kindern und Jugendlichen im Blick die weder vereinsgebunden noch überdurchschnittlich viel Bewegung im Alltag erleben.“ 

 

Der KSB sucht für sein Projekt interessierte Schulen, um aktiv in das Projekt einzusteigen.

Willi Flöter

Willi Flöter

Azudent / Projektmitarbeiter

Tel.: 03375 567 06 97
Mail: floeter@ksb-lds.de

Aktuelles