(KSB) Unvorbereitet und blauäugig ins Vorstandsamt?!
Grundlagenseminar zur (persönlichen) Haftung des Vorstands

09.11.2019

Alle weiteren Informationen zum Inhalt und der Anmeldung im Downloadbereich unten:
 Der „Haftungsschutzschirm“ des Vereinsrechts: Weichenstellung des Gesetzgebers im Ehrenamtsstärkungsgesetz – was ist zu beachten?
 Wo gehobelt wird – da fallen Späne: gilt dies auch für die Vorstandsarbeit?
 Was ist dran am Gerücht, dass man als Vereinsvorstand mit einem Bein im Gefängnis steht?
 Welche Aufgaben und welche Verantwortung trägt der Vorstand eines Vereins?
 Welche Haftungsgrundsätze gelten im Vereinsrecht?
 Wann und unter welchen Voraussetzungen haftet der Vorstand persönlich mit
seinem Privatvermögen?
 Kann auch der ehrenamtlich tätige Vorstand in Regress genommen werden?
 Wie ist der Trend in der Rechtsprechung: die neuesten Urteile
 Worauf muss der Vorstand bei der Organisation des Vereins achten?
 Welche Anforderungen müssen in der Satzung g erfüllt sein?
 Wie kann sich der Vorstand gegen Risiken schützen – gibt es besondere
Versicherungen?
Zielgruppe: Aktive Vereinsvorstände und solche, die es werden wollen, Rechtsanwälte,
Steuerberater, Interessierte
Nutzen: Nach dem Seminar kennen Sie die Fallstricke der täglichen Vereinsarbeit und
wissen, welche vorbeugenden Maßnahmen Sie in Sachen Haftungsausschluss und
Haftungsbegrenzung als Vorstand eines Vereins ergreifen können.


Downloads & Verweise:
Letzte Änderung an diesem Artikel: 11.09.2019 durch Norman Grätz

Kontakt:

Kreissportbund Dahme Spreewald e.V.
Postfach 1457
15703 Königs Wusterhausen

Telefon: 03375 - 567 06 97
Fax: 03375 - 567 06 98

Geschäftszeiten:

Mo - Fr: nach Vereinbarung

Service:

Sportvereine in LDS
DSGVO
Termine


... Die Suche läuft ...