Integration durch Sport

DAS PROGRAMM: INTEGRATION DURCH SPORT

„INTEGRATION DURCH SPORT“ – das bundesweite Programm wird auch im Sportland Brandenburg gelebt. Wir fördern die Integration von Zuwanderern sowohl in den Sport, als auch über den Sport hinaus in die Gesellschaft. Sprachbarrieren, kulturelle Vorbehalten und Berührungsängste werden hier abgebaut. Zugleich sensibilisieren wir die Sportorganisation und ihre Mitglieder für die Integrationsarbeit und unterstützen sie dabei. Der vereinsorganisierte Sport bietet vielfältige Integrationspotentiale und -chancen, die mit Hilfe gezielter Maßnahmen des Programms ihre Wirkungen innerhalb der Sportorganisation entfalten sollen. Zudem werden vielfältige Aktivitäten und Initiativen unterstützt.

Der Landessportbund Brandenburg und seine Brandenburgischen Sportjugend verstehen Integration als gleichberechtigte Teilhabe von Migrantinnen und Migranten am Sport und am gesellschaftlichen Leben. Dementsprechend wird Zuwanderung als Chance und Bereicherung für die Sportlandschaft mit ihren vielen Sportvereinen betrachtet. Die verschiedenen Potentiale, Erfahrungen und Kompetenzen, die Menschen mit und ohne Migrationshintergrund einbringen, werden für die gemeinsame Gestaltung des Vereinsalltags genutzt und fördern die Vielfalt in den Sportvereinen.

Wir als Stützpunkt für Integration durch Sport fördern ab diesem Jahr 4 feste Stützpunktvereine:

- SV Walddrehna

- WSG ´81

- FSV Eintracht KW

- Boxring 08 Lübben

Letzte Änderung an diesem Artikel: 30.03.2017 durch Daniel Gensigk

Kontakt:

Kreissportbund Dahme Spreewald e.V.
Postfach 1457
15703 Königs Wusterhausen

Telefon: 03375 - 29 65 56
Fax: 03375 - 29 65 56

Geschäftszeiten:

Mo: 8:00 – 16:00 Uhr
Di: 10:00 – 18:00 Uhr
Mi: 8:00 – 16:00 Uhr
Do: 10:00 – 18:00 Uhr
Fr: 8:00 – 13:00 Uhr

Service:

Sportvereine in LDS
News
Termine


... Die Suche läuft ...